Vom Wald das Beste. – Nationalparkregion Bayerischer Wald
Start in die Festsaison 2022

Freizeittipps

Start in die Festsaison 2022

Das Jahr 2022 bringt uns ein kleines Stückchen zurück zur „Normalität“. Nach zweijähriger Corona-Zwangspause finden in diesem Jahr wieder zahlreiche Feste in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald (FNBW) statt. An welchen Orten es diesen Sommer Grund zum Feiern gibt, haben wir im Folgenden für den Landkreis Freyung-Grafenau und den Landkreis Regen zusammengefasst.

Feste-Highlights im Landkreis Freyung-Grafenau

Eingeläutet wird die langersehnte Volksfestzeit im Landkreis Freyung-Grafenau mit dem Pfingstfest Hohenau (4. bis 6. Juni), bei dem sich Besucher neben einem Fußballbenefizspiel auf Festzeltbetrieb bis tief in die Nacht freuen dürfen. Nur zwei Wochen später startet das Heimatfest Spiegelau (20. bis 22. Mai), unter anderem ebenfalls mit einem Fußballspiel, mit Fahrgeschäften und einem Vergnügungspark. Weiter geht es kurz nach Pfingsten mit dem traditionellen Heimatfest in Mauth (10. bis 12. Juni). Mit viel Liebe zum Detail stellen die Mauthler dabei die Gründung ihres Ortes und das Leben um 1699 eindrucksvoll dar. Höhepunkt des Festes ist der heimatgeschichtliche Umzug, bei dem ca. 200 Einheimische in historischen Gewändern mitwirken. Dem Mauthler Heimatfest folgt das Volksfest Schönberg (15. bis 19. Juni), das seit 1968 traditionsgemäß an Fronleichnam stattfindet. Musikalische Unterhaltung, ordentlich Spaß an den Fahrgeschäften und jede Menge süße und deftige Köstlichkeiten sowie eine kühle Maß Bier lohnen den Besuch. Ganz besonders groß ist die Vorfreude auf das 1. Eppenschlager Bürgerfest (16. bis 17. Juli), bei dem unter anderem verschiedene Einrichtungen eingeweiht werden. Ebenfalls im Juli wird das Marktfest Schönberg (22. bis 23. Juli) veranstaltet. Regionale Schmankerl und ein abwechslungsreiches Programm verwandeln den Marktplatz zu einem gemütlichen Festplatz. Auf einer Länge von rund einem Kilometer erstreckt sich das Bayerisch-Böhmische Holzfest (29. bis 31. Juli) der Neuschönauer, für das zahlreichen Partner, ortsansässige Vereine und regionale Aussteller ein abwechslungsreiches Programm erstellen. Besonders für die Kleinen sorgen viele Spielstationen und das Kinder-Bärchenfest für jede Menge Spiel und Spaß. Im Landkreis Freyung-Grafenau rundet im Juli in Sachen Volksfeste das Glosafest Riedlhütte (31. Juli) den Festmonat ab. Beim großen Flohmarkt treffen sich dort Sammler und Neugierige. Auf das Kinderprogramm freuen sich die Allerkleinsten. Unter dem Motto „Bio & Regional“ findet im Herbst der Genuss- & Bauernmarkt Eppenschlag (2. September) statt, der in Zusammenarbeit mit der Ökomodellregion Ilzerland entstanden ist.

Volksfeste im Landkreis Regen

Der Landkreis Regen eröffnet den Feste-Sommer mit dem Gartenmarkt mit Bärlauchfest (15. Mai) am idyllischen Schloss Buchenau in Lindberg. Im wildromantischen Schlossgarten wird Schönes und Nützliches für den Garten angeboten, im Hof Schmankerl aus der Schlossküche serviert, die mit Bärlauch aus dem weitläufigen Schlossgarten zubereitet werden. Für das Maifest im Bauernhausmuseum (26. Mai) muss man die Gemeinde Lindberg nicht verlassen. Auch bei diesem Fest spielen verschiedene Musikgruppen. Die Museumsfreunde sorgen mit bayerischen Leckereien für das Wohl der Besucher. Im Glasort Frauenau wird das 17. Glasstraßenfest (26. Juni) gefeiert, bei diesem - passend zum internationalen Jahr des Glases 2022 und zum diesjährigen Motto „25 Jahre Glasstraße“ - verschiedene Techniken rund um die Glasherstellung gezeigt und natürlich auch viele Leckereien angeboten werden. Typisch für das Glasstraßenfest ist die eigens dafür angefertigte Währung „Auro“ als besonderes Zahlungsmittel, benannt nach der „Au“, wie Frauenau von den Einheimischen liebevoll genannt wird. Eines der ältesten und größten Volksfeste der Ferienregion ist sicherlich das Grenzlandfest (16 bis 24. Juli) in der Glasstadt Zwiesel. Neun Tage lang feiern Einheimische und Gäste mit viel Musik im großen Bierzelt, nutzen fleißig die vielen Fahrgeschäfte und genießen das Festbier sowie süße und deftige Schmankerl auf dem Festplatz. Auch Mitte August feiert Zwiesel: Bei der Glasnacht (14. August) wird die Glasstadt mit Fackeln und vielen Feuerstellen beleuchtet. Dabei strömen Tausende von Besucher durch die Straßen und Plätze hin zu Konzerten, zu Handwerksvorführungen und auf den Glasflohmarkt. Jährlich im August beeindruckt die Auerer Kirwa (19. bis 22. August), ein traditionelles Volksfest unter dem Rachel in Frauenau, seine Gäste mit großem Fest-Einzug und Sonntagskirta. Für Liebhaber von altem Handwerk bietet der Nepomukmarkt (3. September) in Zwiesel die perfekte Gelegenheit, um seltene Handwerkskunst wie Klöppel, Schindelnmachen oder Korbflechten zu bestaunen und zahlreiche bäuerliche Spezialitäten zu genießen. Der Herbst wird Anfang Oktober mit dem Kürbisfest (2. Oktober) in Bayerisch Eisenstein eingeläutet. Bereits zum zweiten Mal veranstaltet die Grenzgemeinde das Eisensteiner Fest mit verschiedenen Kürbis-Spezialitäten und einem bunten Rahmenprogramm rund um die orange Frucht.